WerkSchau

WerkSchau – Werkstatt intensiv

Termin: 31. 12. 2027
Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Teuteburger Platz, Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin

Coaching und Co-Working für Kreative und Kulturschaffende – Dranbleiben für neue berufliche und wirtschaftliche Perspektiven!

Das WerkSchau-Programm – in vier Schritten zum Ziel:

Potenziale & Ziele – Ziele setzen!

Wo stehe ich? Was sind meine Stärken? Was brauche ich noch?
Individuelle Ziele klären, Geschäftsideen überprüfen, einen Fahrplan für die Umsetzung erstellen – ambitioniert, motivierend und erreichbar.

Werkstatt – Ideen umsetzen!

Zu festen Zeiten können unsere Räume für die Werkstatt genutzt werden zum gemeinsamen Arbeiten an Geschäftsmodellen, neuen Job-Ideen und individuellen Fragestellungen bei der Umsetzung.

  • Moderation, fachliche Inputs
  • Feedback und Unterstützung von Kolleg*innen
  • Kontakte mit Netzwerkpartner*innen
  • Co-Working

Coaching – Lösungen finden!

Individuelle Begleitung und Beratung durch erfahrene Coaches über den gesamten Programmzeitraum

Demo Day – Ergebnisse Präsentieren!

Arbeitsergebnisse aus dem Werkstattprojekt werden vorgestellt – eine tolle Chance, andere für die eigenen Ideen und Vorhaben zu begeistern und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 

Voraussetzungen:

  • kultur- oder kreativschaffend
  • Erstberatungstermin
  • Unterstützungsbedarf bei beruflicher (Neu-) Orientierung oder Weiterentwicklung
  • Bereitschaft, zur Teilnahme an Werkstätten, Präsentation und Kompetenz-Check

Zeitlicher Rahmen: 280 Stunden als individuelles Kontingent, im Zeitraum von 8 Monaten

Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Teuteburger Platz, Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin


Kontakt:
Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH
Stadtteilzentrum Teuteburger Platz, Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin
Telefon: (030) 48 48 03 02 | E-Mail: csc@wetek.de

Team: Monika Obenhuber, Ira Lenz, Philipp Schwenzer, Nikola Gazzo


Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss: *
Höchster Berufs- oder Studienabschluss: *
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt: *
* z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos * Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos * Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte....

Teilnahmebedingungen:

Das Projekt WerkSchau wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit

Voraussetzungen für die Teilnahme an WerkSchau -Modulen:

  • kreativ- oder kulturschaffend
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben (Das pdf-Formular bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben auf dem Postweg zurückschicken oder abgeben.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare und Werkstätten
  • die Beteiligung an der Verbleibserfassung nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial im Rahmen der Projektdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit
unterstütz durch:

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.