Vorbereitungskurs für die Erzieher*innenausbildung

Für junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund

Ziel des Kurses ist, durch berufliche Grundqualifizierung als Erzieher*innenhelfer*in und begleitete Praktika an eine Erzieher*innenausbildung heranzuführen.

Menschen nichtdeutscher Herkunftssprache werden gezielt gefördert um ihre Sprachkompetenzen zu verbessern.

Die Kursteilnehmer*innen werden bei der Anerkennung ihrer Zeugnisse und der Suche nach einer Arbeitsstelle unterstützt, um im Anschluss an die Maßnahme mit der berufsbegleitenden Erzieher*in beginnenausbildung beginnen zu können.

Module:

  • Einführung in das Berufsfeld Erzieher*in mit integrierter
    Sprachförderung (6 Wochen)
  • Begleitetes Praktikum mit Sprachförderung (12 Wochen, 3 Tage Praxis, 2 Tage Theorie)
  • Intensivsprachtraining, Sprachprüfung (2 Wochen)
  • Abschluss:
    Teilnahmebescheinigung berufliche Basisqualifikation Erzieher*innenhelfer*in
  • Anerkennung der im Ausland erworbenen Qualifikationen
  • Zeugnis des Praktikumsbetriebs
  • TELC-Sprachzertifikat Deutsch B2

Starttermine:
September und Februar
Bewerbungen ab sofort!
Einstieg nach Absprache laufend möglich!
Die Kurse dauern max. 20 Wochen und sind kostenfrei.

Voraussetzung:

  • nachgewiesenes Interesse / Engagement im sozialen Bereich und einschlägige
    berufliche Erfahrungen oder Qualifizierungen
  • B1 Deutsch-Kenntnisse
  • Alter 18-35 Jahre

Seminarort:
WeTeK Berlin gGmbH
Christinenstraße 18-19
10119 Berlin

Kontakt:
Telefon: (030) 44 38 33 60 | E-Mail: fachschule@wetek.de