ARTPAED-Seminar

„Kultur macht Stark“ leicht gemacht

Termin: 18. 01. 2020 | 10:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Young Arts Donaustraße / Jugendkunstschule Neukölln, Donaustraße 42, 12043 Berlin

„Kultur macht stark“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, welches kulturelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen fördert. Ein tolles Programm, nur wie funktioniert das alles?

Bei diesem Workshop wird jeder einen fiktiven Antrag stellen, und wir gehen alle Schritte gemeinsam durch: Von der Bündnispartnersuche bis zur Abrechnung. Ein Workshop der Mut machen soll, zum Anträge schreiben!

Hinweise:

Bitte bringt einen eigenen Laptop mit!

Dies ist ein Tagesseminar zum Thema Kulturelle Bildung aus dem Programm ARTPAED+
Ziel der Weiterbildung ARTPAED+ ist eine Professionalisierung und Profilbildung in der künstlerischen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen an außerschulischen Orten sowie die Erweiterung der eigenen Vermittlungspraxis in verschiedenen Arbeitsfeldern der Kulturellen Bildung.

Dieses Seminar ist ein Kooperationsprojekt mit den Berliner Jugendkunstschulen und richtet sich ausschließlich an Künstler*innen, die an den Jugendkunstschulen arbeiten. In diesem Rahmen ist die Teilnahme kostenfrei. Fragen zur Teilnahmeberechtigung könnt Ihr gern an die Jugendkunstschule stellen, für die Ihr arbeitet.

Dozent*in:

Elsa Vortisch
Theaterregisseurin / Workshopleiterin / Dozentin

Elsa Vortisch hat an der HfS "Ernst Busch" ein Studium als Diplom- Schauspielregisseurin abgeschlossen. Seit 2012 gibt sie Theaterworkshops für Kinder und Jugendliche. Dabei hat sie  Workshops von über 20 "Kultur macht Stark"-Projekten geleitet - in Zusammenarbeit mit dem ATZE Musiktheater, dem Theater an der Parkaue, dem Theater Strahl, dem Museum für Naturkunde u.v.a.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen
Die Veranstaltungen des Programmes ARTPAED+ werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" unterstützt.
Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTPAED+
  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr: für den Zertifikatskurs mit 200 Stunden (2. Durchgang vom 25.03.2019 bis 14.01.2020) € 200.-; für Tagesseminare € 20.- ; Beratungen sind kostenlos.
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin. (Das Formular könnt Ihr im Bewerbungsgespräch ausfüllen, auf Wunsch senden wir es auch vorher zu.)
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben. (Das Formular könnt Ihr im Bewerbungsgespräch ausfüllen, auf Wunsch senden wir es auch vorher zu.)
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen des Zertifikatskurses, der Seminare und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial
  • eine Anmeldung über dieses Online-Tool. Wir laden euch zu einem Bewerbungsgespräch ein.

Abschluss
WeTeK Berlin gGmbH vergibt für die Tagesseminare Zertifikate. Für den Zertifkatskurs wird in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin ein qualifiziertes Zertifikat „Fachkraft Kulturelle Bildung“ vergeben, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Teilnahme an allen Terminen / Präsenztagen
  • Präsentation und Reflexion eines Praxisprojekts in einem Kolloquium
gefördert durch:

In Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin
University of Applied Science

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.