Forum

Musik Macht Krach! Neue Auflagen für Clubs und Open-Air-Veranstalter

Termin: 17. 11. 2009 | 17:00 –19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Berliner Landesimmissionsschutzgesetz, Schallpegelbegrenzungen, Konflikte mit neuen Nachbarn

Im vergangenen Sommer klagte eine Anwohnerin gegen die Genehmigung für das Citadel Music Festival in Berlin-Spandau. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts setzte den Veranstaltern enge Grenzen. Das neue Landes-Immissionschutzgesetz (LImSchG) steht kurz vor der Verabschiedung durch das Berliner Abgeordnetenhaus. Welche Einschränkungen wird es speziell für Open-Air-Veranstalter beinhalten? Wo gibt es eventuell noch Gestaltungsspielräume und Einflussmöglichkeiten bei der Gesetzgebung?

Nach Bayern hat sich nun auch Berlin dem Thema Gesundheitsschutz für Gäste von Musikveranstaltungen gewidmet. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) zielt auf eine Schallpegelbegrenzung in Innenräumen von 99dB(A). Bereits unterhalb dieser Schwelle sind Vorkehrungen für Mitarbeiter/innen und Gäste zu beachten. Worauf müssen sich Veranstalter zukünftig einstellen?

Das SO 36 in der Oranienstraße und der Knaack-Club in der Greifswalder Straße sind in ihrer Existenz bedroht. Ist es in Kreuzberg ein einzelner alteingesessener Anwohner, der sich über das SO beschwert, so ist es im Prenzlauer Berg eine angrenzende Neubebauung mit Wohnraum, bei deren Planung der seit 57 Jahren existierende Knaack-Club offenbar übersehen wurde. Wie kann Stadtplanung bei der innenstädtischen Verdichtung zumindest die bestehenden Veranstaltungsorte berücksichtigen? Wie kann das Nebeneinander von Wohnen und Kultur in den „Kreativbezirken“ weiter funktionieren?

Über diese und weitere Fragen rund um das Thema Auflagen informieren und diskutieren:

Dr. Benjamin-Immanuel Hoff – Staatssekretär für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
Dr. Franz Schulz – Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg
Michael Schmidt – Clubcommission
Markus Gehrke – Rechtsanwalt / Veranstalter

Moderation:
Ricarda Pätzold – TU Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung

Programm:
17.00 Uhr – Einlass und Begrüßungsgetränk
17.30 Uhr – Beginn der Podiumsdiskussion
anschließend Get together

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider/innen der kleinen und mittelständischen unabhängigen Musikwirtschaft. Um eine verbindliche Anmeldung an artwert[at]wetek.de bis zum 13. November wird gebeten.

Expertenwissen Musik wird veranstaltet von der Pfefferwerk Aktiengesellschaft und WeTeK Berlin gGmbH in Kooperation mit der Clubcommission Berlin und im Auftrag der Berlin Music Commission mit freundlicher Unterstützung von projekt zukunft.