Seminar

Hands On: Social Media Werkstatt

Termin: 30. 09. 2021 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Digitalisierung, Internet und Social Media Kanäle sind in allen Branchen nicht mehr wegzudenken, auch nicht in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Und schon gar nicht in der aktuellen Zeit. Aber auch vorher war gerade im Kreativsektor der Wandel von analogen Produkten und Dienstleistungen in digitale Angebote rasant. Musik- und Filmindustrie sowie Buchvertrieb gelten sogar als Vorreiter für viele digitale Geschäftsmodelle. Auf individueller Eben sind die Sozialen Medien dabei zunehmend ein entscheidender Baustein geworden.

Wenn du Social Media wichtig findest, um deine Arbeit zu präsentieren, dein Angebot zu vermarkten oder ins Gespräch mit Menschen mit ähnlichen Interessen, Begeisterungen und Leidenschaften zu kommen,  wenn du mehr Aufmerksamkeit und Reichweite erzielen möchtest, dann könnte diese Werkstatt genau das Richtige für dich sein.

Gemeinsam wollen wir eure kreative Arbeit anschauen und wie ihr diese auf Social Media präsentiert, um dann zu analysieren, wie ihr inhaltlich, thematisch und ästhetisch aufgestellt seid und ob klar wird, worum es geht. Anschließend werden wir gemeinsam einerseits Ansätze und Verbesserungsvorschläge für Eure inhaltlich-ästhetischen Konzepte erarbeiten sowie Strategien zum Ausbau der Reichweite und Interaktion.

Was die Plattform Deiner Wahl ist – ob Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn, Clubhouse oder Andere –  ist dabei nebensächlich, denn viele Erfolgs-Prinzipen lassen sich übertragen. Allerdings solltest Du mit der Plattform vertraut sein und dort bereits ein Profil haben. Denn technische Details und Hilfestellungen sollen nicht den Schwerpunkt  bilden, sondern eben Inhaltliches, Konzeptionelles und Strategisches. Für die Umsetzung erster Ideen wird es ebenfalls etwas Zeit geben.

 

Teilnahmevoraussetzungen

  • (Mindestens) ein Social Media Profil auf einer der gängigeren oder auch nicht so gängigen Plattformen, das ihr strategisch, inhaltlich und/oder ästhetisch optimieren wollt.
  • Die Bereitschaft sich gedanklich auch auf Problemstellungen der anderen Teilnehmenden einzulassen. Ziel ist ein Austausch, von dem wir alle profitieren.

Umfang
1 Tag (8 Teilnahmestunden)

Hinweise

  • Dieses Seminar wird voraussichtlich vor Ort angeboten.
  • Voraussetzung für die Teilnahme vor Ort sind die 3 Gs (geimpft, genesen oder getestet – jeweils mit Nachweis) sowie das Einhalten der dann geltenden Hygienevorschriften – derzeit Tragen einer medizinischen Maske, Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Meter sowie Händedesinfektion / Händewaschen beim Betreten der Räumlichkeiten.
  • Sollte sich die Infektionslage wieder verschärfen, behalten wir uns vor, das Seminar online anzubieten.

 

Dozent*in:

Philipp Schwenzer
Coach / Berater / Dozent

Philipp Schwenzer ist zertifizierter Systemischer Coach und Berater für Kunst- und Kulturschaffende, kreative Individuen, Musiker*innen und Start-Ups. In Seminaren, Werkstätten, Einzel- und Gruppen-Coachings arbeitet er an Kommunikations- und Selbstvermarktungsthemen. Er begleitet kreative Geschäftsmodelle von der Idee bis zur Umsetzung.

Er hält einen Master-Abschluss der UdK Berlin in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und ein Postgraduierten-Zertifikat für Erwachsenenbildung der University of Sussex.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" kofinanziert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 31.01.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden. Der Hintergrund wird in den Hinweisen für Teilnehmende erklärt.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-/Online-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.