Seminar

Wie finde ich meinen USP (Unique Selling Point / Alleinstellungsmerkmal)?

Termin: 20. 09. 2022 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

In diesem Seminar geht es darum, nachhaltigen Input zu geben und eure persönliche Situation und ggf. eure Hindernisse zu verstehen.

Da Selbstvermarktung für viele Künstler:innen, Kreative und Kulturschaffende herausfordernd ist, möchten wir an die Wurzel gelangen. Das heute so notwendige Social Media-Management kann blockierend sein, erzeugt oft Druck und ist sogar überfordernd, aber das muss es nicht sein.

Wir wollen gemeinsam herausfinden, wer oder was Ihr seid, um anhand von Identitätsverständnis und Motivation, Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten und zu verstehen.

  • Wir schaffen gemeinsam eine stabile Basis für jede:n von euch und nehmen einen Perspektivwechsel vor, um die Reflexion anzuregen.
  • Grundvoraussetzungen sind ein authentisches Auftreten und Identifikation mit der eigenen Arbeit.
  • Mit Hilfe verschiedener Tools werden wir den USP ausfindig machen und individuelle Verwirklichungsstrategien entwerfen.
  • Ziel ist es Klarheit zu schaffen, eine neue Selbstführung zu etablieren und die richtige Haltung für den eigenen „Auftritt“ zu entwickeln.
  • Das Seminar gibt euch Anregungen, um eure zukünftige Selbstpräsentation auf den Punkt zu bringen und passende Kanäle für die gewünschte Vermarktung zu finden.

Umfang: 1 Tag , 8 Teilnahmestunden

Hinweis: Dieses Seminar wird nach Möglichkeit präsent durchgeführt. Für eine Präsenz vor Ort bringt bitte eine Maske mit und tragt sie bitte zumindest im Haus. Schön wäre, wenn Ihr euch im Vorfeld testet, um eine größere Sicherheit für euch und alle anderen zu gewährleisten. Sollte sich an den Hygieneauflagen etwas ändern, behalten wir uns eine Verlegung der Seminars in den virtuellen Raum vor. Wir halten alle Angemeldeten auf dem Laufenden.

 

Dozent*in:

Jemima Miseur
Journalistin / Coachin / Trainerin

Jemima Miseur ist Journalistin (BA), Systemische Coachin und Trainerin. Sie hat sich auf den Bereich Business Coaching für Frauen spezialisiert und betreut im Zuge dessen auch Frauen in der Gründungsphase. „Ich möchte meine Klient:innen begleiten, ermutigen und bestehende Ressourcen entdecken oder weiterentwickeln.“ Jemima nutzt kreative, strategische und systemische Methoden, die sich immer am Ausgangsstatus oder „Profil“ der Klient:innen orientieren. (Foto Credit: Peter Lorenz)

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert VI – Besser aufgestellt in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments „Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)“ sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts „Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft“ kofinanziert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum 16.02.2022 bis max. 30.06.2023:
    – von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    –  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben – wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden. Der Hintergrund wird in den Hinweisen für Teilnehmende erklärt.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-/Online-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme

         logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.