Berufsbegleitend

Fachprofil Medienbildung

Termin:  11. 03. 2020 – 15. 01. 2021 | 09:00 –16:00 Uhr

Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Grundschulen

Umfang: Das Fachprofil umfasst 180 Stunden. Es setzt sich aus 6 Pflichtseminaren, Selbstlernphasen und der Beschreibung eines Praxisprojektes/Projektarbeit zusammen:

  • Präsenzseminare 112 Stunden
  • Selbstlernzeit 20 Stunden
  • Praxisprojekt 48 Stunden

Abschluss: Die Qualifizierung wird mit einem von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie anerkannten Zertifikat bescheinigt.

Kosten: 180 € Eigenbeitrag.

Ziel: Das Fachprofil Medienbildung bietet pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, ihr Fachwissen zum Umgang und zur Einbeziehung neuer Medien in die Gestaltung von Bildungsprozessen zu erweitern und die handlungsorientierte Medienerziehung in allen sozialpädagogischen Feldern voranzubringen.

Qualifizierungsmodule und Fortbildungsinhalte:

Einführung in die Medienbildung

  • Auseinandersetzung mit Medienpädagogik, Medienbildung und Medienkompetenz sowie  Verortung in der eigenen Arbeit
  • Reflexion der eigenen Rolle in Bezug auf die Mediennutzung und Medienbildung (Haltung, Argumentieren, Reflektieren)
  • Umgang mit und Nutzung von Medientechnik für die eigene Arbeit
  • Auseinandersetzung mit der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen, Kennenlernen aktueller Studien, Hypothesen überprüfen und diskutieren

Sprachbildung mit Medien

  • Potenziale digitaler Medien nutzen, um die Sprache der Kinder zu stärken und zu unterstützen
  • Kreative Einsatzmöglichkeiten der Medien beim Sprachlernen

Urheberrecht und Jugendmedienschutz

  • Kennenlernen des Jugendmedienschutz und Verortung der medienpädagogischen Arbeit
  • Überblick über gesetzliche Grundlagen für die medienpädagogische Arbeit
  • Regelungen des Urheberrechts für die Arbeit mit Medien mit Kindern und Jugendlichen

Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit Eltern

  • Kennenlernen der Formen und Ziele
  • Mediale Möglichkeiten der Außendarstellung
  • Individuelle Handlungskompetenz, um die Medienerziehung der Eltern einschätzen, unterstützen und begleiten zu können
  • Kennenlernen von Fachinformationen, Methoden zur Unterstützung der Eltern

Bild und Grafik

  • Bedeutung der Arbeit mit Bildern kennenlernen
  • Mediale Ausdrucksmöglichkeit von Kindern und Jugendlichen
  • Bildbotschaften durchschauen und selber produzieren
  • Digitale Dokumentation mit Bildern

Entwicklung und Evaluation von Projekten oder Lern-/Lehreinheiten mit und über (digitale) Medien

  • Vertiefen des Wissens zu Bedingungen und Handlungsabläufen projektbezogener Medienarbeit mit Kindern
  • Erarbeiten der wesentlichen Abläufe eines Projektes: Ideenentwicklung, Planung, Realisierung und Evaluation
  • Auseinandersetzung, was bedeutet medienpädagogische Projektarbeit
  • Planung zur Umsetzung eines konkreten Projekts mit Kindern

Projektentwicklung

  • Entwicklung eines inhaltlich und methodisch ausgearbeiteten medienpädagogischen Projektes

Präsentation der Projektarbeit

  • Kurzpräsentation des selbst entwickelten Lehr-/Lern- oder Beratungsangebots mit anschließender Fachdiskussion
Anmeldung für diese Veranstaltung:
Alle Mitarbeiter*innen bitte einzeln anmelden! Für die Förderung der Qualifizierung werden die jeweiligen persönlichen Angaben der Teilnehmer*nnen benötigt.

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Sollten Sie dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...