Berufsbegleitend

Fachprofil Methoden und Medien der beruflichen Orientierung

Termin:  06. 12. 2018 – 28. 06. 2019 | 09:00 –16:00 Uhr

Terminplanung:
1. Modul / Starttermin: 06.12. – 07.12.2018

Die weiteren Termine:

10.01. – 11.01.2019
14.02. – 15.02.2019
14.03. – 15.03.2019
04.05.2019
Juni2019 Januar (wird mit der Gruppe vereinbart)

jeweils 9.00 – 16.00 Uhr

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte und Lehrende, in der Berufsorientierung und am Übergang Schule – Beruf

Umfang
Das Fachprofil umfasst 120 Stunden. Es setzt sich aus 5 Pflichtseminaren und einem Praxisprojekt zusammen.

Abschluss
Die Qualifizierung wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Kosten
60 € Eigenbeitrag.

Ziel
Sie werden befähigt, Methoden und Instrumente der beruflichen Orientierung selbstständig und zielgerichtet anzuwenden und sich einschlägiger Medien zur Unterstützung von Berufswahl- und Berufsfindungsprozessen zu bedienen. Die professionelle Kommunikation und Interaktion mit Teilnehmenden wird ebenso fokussiert, wie die Sensibilisierung für eine kultur- und geschlechtersensible Berufsorientierung.

 

 Qualifizierungsmodule und Fortbildungsinhalte

  1. Grundlagen der beruflichen Orientierung
  • Bildungspolitische Grundlagen und Arbeitsmarktsituation
  • Instrumente der Berufsorientierung, z.B. Potenzialanalysen, Trainings etc.
  • Medien und Materialien für die Berufsorientierung (z.B. Online-Informationsportale) kennenlernen und praktisch erproben
  1. Analyse und Entwicklung von Kompetenzen und Potenzialen
  • Grundlagen von Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Anwendungsbereiche, Handlungsleitlinien und Umsetzungsmethoden (Assessment Center, Kompetenzwerkstatt etc.)
  • Kompetenzen professionell beobachten und einschätzen – Schwerpunkt: Medienkompetenz
  1. Förderung von Berufswahl- und Entscheidungsprozessen
  • Methoden zur Durchführung einer Standortbestimmung und  Förderung von Entscheidungsprozessen
  • Strategien zur Vermittlung und Auseinandersetzung mit Berufsbildern
  • Medien zur Orientierungs- und Entscheidungsförderung
  1. Entwicklung von Berufsfindungs- und Bewerbungsstrategien
  • Zielgerichtete Informationsbeschaffung und Nutzung einschlägiger Online-Angebote und Recherche-Tools
  • Vermittlung von Bewerbungstrends und Online-Bewerbungsverfahren sowie die Bedeutung sozialer Netzwerke im Berufsfindungsprozess (z.B. Xing, Facebook etc.)
  • Medienkompetenz der Jugendlichen
  1. Abschlussmodul und Präsenation des Praxisprojektes

 

 Zusatzseminare, die nicht verpflichtender Bestandteil der Fortbildung sind

Förderung der Teilnahmemotivation und Konfliktmanagement

und

Diversitäts- und genderbewußte Berufsorientierung

Anmeldung für diese Veranstaltung:
Alle Mitarbeiter*innen bitte einzeln anmelden! Für die Förderung der Qualifizierung werden die jeweiligen persönlichen Angaben der Teilnehmer*nnen benötigt.

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Sollten Sie dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...