Berufsbegleitend

Fachprofil Methoden und Medien der beruflichen Orientierung

Termin:  06. 12. 2018 – 28. 06. 2019 | 09:00 –16:00 Uhr

Terminplanung:
1. Modul / Starttermin: 06.12. – 07.12.2018

Die weiteren Termine:

10.01. – 11.01.2019
14.02. – 15.02.2019
14.03. – 15.03.2019
ein Termin im Mai (wird durch die Gruppe vereinbart)

jeweils 9.00 – 16.00 Uhr

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte und Lehrende, in der Berufsorientierung und am Übergang Schule – Beruf

Umfang
Das Fachprofil umfasst 120 Stunden. Es setzt sich aus 5 Pflichtseminaren und einem Praxisprojekt zusammen.

Abschluss
Die Qualifizierung wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Kosten
60 € Eigenbeitrag.

Ziel
Sie werden befähigt, Methoden und Instrumente der beruflichen Orientierung selbstständig und zielgerichtet anzuwenden und sich einschlägiger Medien zur Unterstützung von Berufswahl- und Berufsfindungsprozessen zu bedienen. Die professionelle Kommunikation und Interaktion mit Teilnehmenden wird ebenso fokussiert, wie die Sensibilisierung für eine kultur- und geschlechtersensible Berufsorientierung.

 

 Qualifizierungsmodule und Fortbildungsinhalte

  1. Grundlagen der beruflichen Orientierung
  • Bildungspolitische Grundlagen und Arbeitsmarktsituation
  • Instrumente der Berufsorientierung, z.B. Potenzialanalysen, Trainings etc.
  • Medien und Materialien für die Berufsorientierung (z.B. Online-Informationsportale) kennenlernen und praktisch erproben
  1. Analyse und Entwicklung von Kompetenzen und Potenzialen
  • Grundlagen von Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Anwendungsbereiche, Handlungsleitlinien und Umsetzungsmethoden (Assessment Center, Kompetenzwerkstatt etc.)
  • Kompetenzen professionell beobachten und einschätzen – Schwerpunkt: Medienkompetenz
  1. Förderung von Berufswahl- und Entscheidungsprozessen
  • Methoden zur Durchführung einer Standortbestimmung und  Förderung von Entscheidungsprozessen
  • Strategien zur Vermittlung und Auseinandersetzung mit Berufsbildern
  • Medien zur Orientierungs- und Entscheidungsförderung
  1. Entwicklung von Berufsfindungs- und Bewerbungsstrategien
  • Zielgerichtete Informationsbeschaffung und Nutzung einschlägiger Online-Angebote und Recherche-Tools
  • Vermittlung von Bewerbungstrends und Online-Bewerbungsverfahren sowie die Bedeutung sozialer Netzwerke im Berufsfindungsprozess (z.B. Xing, Facebook etc.)
  • Medienkompetenz der Jugendlichen
  1. Abschlussmodul und Präsenation des Praxisprojektes

 

 Zusatzseminare, die nicht verpflichtender Bestandteil der Fortbildung sind

Förderung der Teilnahmemotivation und Konfliktmanagement

und

Diversitäts- und genderbewußte Berufsorientierung

 

Die Weiterbildung ist ausgebucht.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
-->