Informationsveranstaltung

Prävention von Online-Radikalisierung

Termin:  09. 12. 2019 | ganztägig
In der Fortbildung zum Thema Prävention von Online-Radikalisierung setzen Sie sich mit den Themen Diskriminierung, Hate Speech, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Islamismus im digitalen Raum auseinander. Fokus ist die Frage, in welcher Form Jugendliche durch entsprechende Social Media-Accounts angesprochen und beeinflusst werden. Sie reflektieren und bereichern zum einen Ihr eigenes Wissen und Ihre Haltung zu den genannten Themen. Zum anderen erörtern Sie gemeinsam mit Seminarleiter*innen und anderen Teilnehmenden pädagogische Perspektiven und Handlungsoptionen.
Umfang: 8 Stunden
Ziele:

Sie können einschätzen, wie menschenfeindliche Gruppen auf Social Media um Jugendliche werben und deren Meinungsbildung beeinflussen. Sie haben Ihre eigene Perspektive und Haltung zu Diskriminierung und Ideologien der Ungleichwertigkeit erweitert. Außerdem haben Sie praktische Hinweise sowie Strategien zum Umgang mit Fällen von Abwertung und  Radikalisierung im pädagogischen Arbeitskontext kennengelernt.

 

Inhalte:
  • Kennenlernen des Phänomenbereichs Hass und Menschenfeindlichkeit im Netz
  • Kennen der Online-Strategien rechtsextremer, antisemitischer und/oder islamistischer Akteure (je nach Bedarf) und deren Ansprache an Jugendliche
  • Austausch über und Lernen von Umgangsstrategien in Fällen von Radikalisierung und Diskriminierung in pädagogischen Kontexten
  • Reflexion der eigenen Haltung zu den Themen Diskriminierung und Ausgrenzung im Kontext einer diversen deutschen Gesellschaft

 

Bitte melden Sie sich für die Fortbildung mit einer formlosen Email an kontakt@wirsindantianti.org an.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
-->