Campus

Empowerment SUMMER SCHOOL for Creative Women*. WAITINGLIST

Termin: 29. 08. 2022 – 02. 09. 2022 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Aedes Network Campus Berlin, Christinenstr. 18/19, 10119 Berlin

!!! We are booked out. From now on we open the waiting list. If you want to be on the waiting list, just register as usual and we will let you know in case of openings.
If you want to make sure to be part of it next time, just sign up for our newsletter.

 

One week empowerment exploration. Creative women* from all fields will come together. We will connect, we will learn, we will listen, we will talk, we will celebrate, we will think, we will share, we will feel, we will fight, we will grow.

TOPICS: Confidence, Networking, Branding, Positioning, Pricing, Negotiating, Pitching, Resiliency, Entrepreneurship, and all about how to rock it.

WHY? Because Empowered Women* empower women*.

One week. One group. Many perspectives.
Different trainers. Two Languages
Bring your friends. Make new friends.
Save your spot now and become part of an unforgettable experience.

Participation Fee: 40 Euro. Details check below.

!!! NEW LOCATION: Due to the big request the summer school will take place at AEDES Network Campus Berlin. The new venue is right around the corner from the old one, super cozy, very spacious, private garden with grass and a big tree. We can now accept five more participants!

Disclaimer: We will work with a broad variety of methods on cognitive, emotional and somatic levels. This can be deep and personal. How deep you go, is up to you. The summer school is not a therapeutic event and each one is responsible for their own mental stability. Focus will be on empowerment strategies and practices, exchange and all about how to rock it!

DT:
Eine Woche Empowermenttraining für kreative Frauen* aus allen Bereichen. Wir werden gemeinsam lernen, einander zuhören, uns austauschen, feiern,  zusammen nachdenken, Geschichten teilen, in uns hineinspüren, wachsen, uns unterstützen, für uns einstehen.

THEMEN: Selbstvertrauen, Souveränität, Networking, Branding, Positionierung, Preisgestaltung, Verhandeln, Pitchen, Resilienz, Unternehmerinnen*tum, und vieles mehr.

WARUM? Because empowered Women* empower women*

Eine Woche. Eine Gruppe. Viele Perspektiven.
mit unterschiedlichen Trainerinnen*. Zwei Sprachen. Grundkenntnisse in English werden vorausgesetzt.
Bring deine Freundinnen* mit. Finde Gleichgesinnte.
Melde dich jetzt an und sei dabei.

Teilnahmebeitrag 40 Euro. Details Siehe unten.

!!! NEW LOCATION: Aufgrund der großen Nachfrage, wird die Summer School bei AEDES Network Campus Berlin gleich um die Ecke stattfinden. Wir freuen uns riesig! Die Räume sind lichtdurchflutet mit privatem Garten inklusive Rasen und einem großen Baum. Wir haben 5 Plätze frei.

Bitte beachte: Wir werden mit einer breiten Methodenpalette arbeiten – auf mentaler, emotionaler und somatischer Ebene. Das kann nahe gehen und persönlich werden. Wie tief ihr geht, liegt an euch. Die Summer School ist kein therapeutisches Angebot. Alle Teilnehmenden sind für ihre psychische Stabilität selbst verantwortlich. Fokus der Summer School liegt auf Empowermentsstrategien und -praktiken, Austausch und Rock ’n‘ Roll!

 

Dozent*innen:

Mirjam Hirsch
Beraterin / Coach / Dozentin / Netzwerkarbeit

Mirjam Hirsch begleitet Frauen bei der Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsstrategien & Fragen der Selbstständigkeit und bei Themen um Selbstpositionierung, Vermarktung, Kommunikation, Auftreten und Umgang mit Konflikten. Darüber hinaus baut sie Netzwerke mit Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft auf und aus.

Seit über 20 Jahren entwickelt und organisiert Mirjam Hirsch Trainings und Coachings. Sie ist zertifiziert in Integralem Coaching & Business Coaching, Entwicklerin des Integralen Public Speaking Ansatzes (IPSA), studierte Frauen- und Geschlechterforschung, ist Historikerin und darüber hinaus preisgekrönte und international erfolgreiche Tangotänzerin und  -lehrerin.

Waleria Schüle
Moderatorin / Dozentin

Waleria Schüle ist Expertin im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Wohlbefinden und Resilienz. Sie kombiniert diverse Methodiken, darunter Achtsamkeit, Atemarbeit und Somatik mit dem Ziel, die Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung zu fördern und dadurch das persönliche Wohlbefinden und die berufliche Selbstwirksamkeit zu erhöhen.

Waleria ist zudem erfahrende Unternehmenstrainerin, Gruppenleiterin und Dozentin und hat umfassende Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung diverser Lernformate.

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Geschlecht:*  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert VI – Besser aufgestellt in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments „Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)“ sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts „Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft“ kofinanziert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum 16.02.2022 bis max. 30.06.2023:
    – von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    –  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben – wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden. Der Hintergrund wird in den Hinweisen für Teilnehmende erklärt.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-/Online-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme

         logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.