Campus

Akquise, die zu dir passt – ARTWert SommerCampus Selbstmarketing Modul 2

Termin: 06. 07. 2019 – 07. 07. 2019 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Geht es dir auch so? Vor lauter Projektarbeit schiebst du das mit der Akquise auf ruhigere Zeiten. Und dann sind sie plötzlich gekommen, die ruhigen Zeiten. Zu ruhig. Kein Auftrag in Sicht. Und wenn Flaute herrscht, lässt sich nur schwer entspannt und systematisch akquirieren. Dieses Wochenend-Seminar gibt dir Anregungen, wie du Talfahrten demnächst umgehst.

Diese Themen stehen auf der Agenda:

  • Welche verschiedenen Phasen der Kontaktanbahnung gibt es?
  • Sind die Bedürfnisse deiner potentiellen Auftraggeber*innen wirklich identifiziert?
  • Wie lässt sich dein Portfolio darauf zuspitzen?
  • Wie kannst du deine kreativen Potentiale für Akquise nutzen?
  • Welcher Akquisetyp bist du?  Was, wenn du eher die/der Introvertierte bist?
  • Wie baust du Empfehlungen strategisch aus?
  • Welche konkreten Akquiseaufhänger kannst du entwickeln?
  • Wie lässt sich Akquise in deinen Arbeitsalltag integrieren?

Genügend Rüstzeug, damit Ihr für euch eine systematische Aktivitätenplanung vornehmen könnt.

Umfang: 2 Tage, 16 Teilnahmestunden

ARTWert SommerCampus Selbstmarketing
An neun Tagen arbeiten wir mit euch konzentriert an euren Konzepten, Geschäftsideen und Kommunikationsstrategien, damit Ihr euch nachhaltig besser aufstellt.

In fünf 1-2-Tages-Modulen dreht es sich um eure Positionierung, um Akquisestrategien, um die richtige Ansprache an eure Partner*innen und Kunden, um euer Selbstmanagement – um das was Ihr für eine erfolgreiche künstlerisch-kreative Tätigkeit braucht.

Die weiteren Campus-Module sind:

Modul 1, Do./Fr. 04./05. Juli 2019: Positioniere Dich und Deine künstlerisch-kreativen Produkte und Dienstleistungen

Modul 3, Mo./Di. 08./09. Juli 2019: Schreibwerkstatt: Storytelling in der Akquise und Kundenbindung

Modul 4, Mi./Do. 10./11. Juli 2019: Achtsames Selbstmanagement für Kreative und Kulturschaffende

Modul 5, Fr. 12. Juli 2019: Was bleibt? Was fehlt? Dein Kreativgeschäft verstehen, visualisieren & verbessern

Hinweis: Alle Module sind einzeln buchbar – wir empfehlen natürlich die Teilnahme an allen Modulen! Dafür zahlt Ihr auch garantiert nicht mehr als unsere Kontingent-Gebühr, die eigentlich nur fünf Tage abdeckt.

Dozent*in:

Kerstin A. Dorscht
Dozentin

Als Master of Arts begleitet sie seit fast 20 Jahren Kultur- und Bildungsinstitutionen, aber auch Einzelunternehmer*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft bei Fragen der Positionierung, Marken- und Netzwerkbildung. Aus ihren Referenzen: Staatliche Musikhochschule Trossingen, Opernstiftung Berlin, New York Philharmonic, Deutsches Theater Berlin, Stiftung Paretz, Deutscher Bibliotheksverband, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert - Selbständig in der Kulturwirtschaft (ARTWert IV)  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" und von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert. Ein Teil unserer Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit wird im Rahmen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur Berlins aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr:
    Für ein Kontingent aus max. 40 Stunden (von 12.03.2018 bis 11.03.2020) Teilnahme an Seminaren, Werkstätten, Campus & Beratungen € 30.- für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur) bzw. € 90.- für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin  -  bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben - bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare, Werkstätten und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - sofern noch nicht erteilt, druckt sie bitte aus, unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.