Seminar

Marketing mit Facebook

Termin: 21. 10. 2020 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

„Seit Corona sind plötzlich wieder alle auf Facebook“ – und da ist richtig was los.

Mit 2,9 Milliarden monatlich aktiven Nutzer*innen (davon nutzen 1,4 Milliarden Menschen die Plattform täglich) steckt in Facebook ein grosses Markt- bzw. Kund*innenpotential.

In diesem Seminar wollen wir uns ein paar Möglichkeiten ansehen, wie wir dieses rege Treiben für unser Marketing nutzen können: um wirklich gezielt für unser Angebot zu werben, es besser auf unsere Kund*innen abzustimmen, die richtige Nische, Sprache, Story, Themen, Aufhänger und einen gelungenen Kommunikations-Einstieg zu finden und so Kund*innen zu gewinnen.

Genau wie in der analogen Welt ist es aber auch in allen sozialen Netzwerken notwendig, wir uns mit dem kreativen Produkt oder der kreativen Dienstleistung klar positionieren, d.h. ich kenne meine Zielgruppe, ich spreche ihre Sprache, ich weiß wo ich sie finde und was sie interessiert – und ich baue eine Kund*innenbindung auf.

In den Sozialen Netzwerken sind dies die „follower“, bei Facebook zunächst mal die „Freund*innen“. Das ist auch ein klarer Verweis auf eine „soziale“ Bindung, im Sinne von „zu einer menschlichen Gemeinschaft gehörend“, im Gegensatz zu einer auf Kommerz basierenden Beziehung.

Hier gilt also die alte Marketing-Weisheit: Menschen hören eher auf Freunde und „Empfehlungen“ und vertrauen auf die Erfahrung nahe stehender Personen.

Diese „Leads“, der Pfad zwischen der Anbieter*in und ihren Kund*innen bestehen i.d.R. zu 80 Prozent aus Informationsaustausch bzw. Beziehungsaufbau und nur zu 20 Prozent aus zielorientierter werblicher Ansprache.

Mit Facebook können außerdem  Zielgruppenstatistiken erstellt werden, die wichtige Daten über potentielle Kunden liefern und weitere Tools, die Präferenzen und das Verhalten der (potentiellen) Kund*innen zu erforschen.

Dazu können wir uns in dieser Veranstaltung auch die Funktionsweise und Möglichkeiten von Facebook-Werbeanzeigen ansehen, sowie Ideen und Möglichkeiten zum sogenannten A/B-Testing gemeinsam durchspielen und überlegen, wie ihr durch gekonnte Verküpfung von pfiffigen Content-Ideen und statistischer Auswertung und Optimierung Eurer Inhalte und Angebote Eure Reichweite und Kundengewinnung verbessern könnt – und wie das auch mit geringem finanziellen Einsatz sinnvoll nutzbar sein kann.

 

Voraussetzungen & Zielgruppe

Künstler*innen und Kreative mit Facebook-Page oder zumindest privatem Profil.

Hinweis: Ein privates Profil ist nicht ausreichend, um Werbung zu schalten, also ggf. bitte mindestens vorher schonmal eine Testpage anlegen. Wie das geht, kann man hier nachlesen.

Das Seminar richtet sich an Personen, die Facebook mindestens in Grundzügen kennen und nutzen, idealerweise schon eine Business Page auf Facebook haben.

Umfang
1 Tag

Hinweise

  • Es ist möglich, dass wir dieses Seminar als Kombi-Angebot durchführen – einerseits als Präsenzseminar im Creative Service Center (gemäß unseres Hygienekonzeptes ist die Teilnehmer*Innenanzahl hier begrenzt und der vorgeschriebene Mindestabstand gewährleistet). Bei Bedarf wird es ggfs zusätzliche Plätze für eine Online-Teilnahme geben.
    Falls Du nicht vor Ort teilnehmen möchtest, gib dies bitte bei der Anmeldung im Feld „Fragen“ an.
    Sollte sich die Situation hinsichtlich des Infektionsschutzes ändern, behalten wir uns eine komplette Verlegung in den virtuellen Raum vor. Wir informieren dazu rechtzeitig. Bei Fragen dazu könnt ihr uns gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren.
  • Für eine Online-Teilnahme wäre eine stabile Internetverbindung notwendig sowie idealerweise eine Kamera und Headset für Bild und besseren Ton.
  • Wir bieten im Herbst 2020 weitere Seminare und Werkstatttage zur Verbesserung eurer Online-Präsenz an: am 4. November zum Webdesign, am 12. November unser Instagram-Seminar #Follow me, am 18./19. November ein Online-Marketing-Seminar einschließlich SEO, am 26. November einen Storytelling-Writersroom sowie am 27. November eine Schreibwerkstatt für eure Webtexte.

Dozent*in:

Philipp Schwenzer
Coach / Berater / Dozent

Philipp Schwenzer ist zertifizierter Systemischer Coach und Berater für Kunst- und Kulturschaffende, kreative Individualisten, Musiker*innen und Start-Ups. In Seminaren, Werkstätten, Einzel- und Gruppen-Coachings arbeitet er an der Kommunikation und Selbstvermarktung. Er begleitet kreative Geschäftsmodelle von der Idee bis zur Umsetzung. Er hält einen Master-Abschluss der UdK Berlin in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 28.02.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - wir senden sie euch vor der ersten Veranstaltung zu, sofern noch nicht erteilt.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.