Forum

Game industry: Fluch oder Segen für Kreative – „Super-Maria“, eine realistische Arbeitsperspektive für kreative Frauen?

Termin: 01. 10. 2014 | 18:30 –21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Im letzten Jahr wurden fast 2 Milliarden Euro im Spielesektor umgesetzt. Die Game-Industrie ist daher ein boomender Markt, bei dem Mitarbeiterinnen bisher jedoch unterpräsentiert sind.

Woran liegt es, dass sie hier wenig „mitspielen“? Ist dieser Berufssektor einfach wenig bekannt oder aus einschlägigen Gründen unbeliebt?

Das Creative Service Center von WeTeK möchte mit seinen Innenansichten in die Game-Industrie den Blick für neue Perspektiven schärfen.

Angeregt diskutieren mit Ihnen:
Sandra Becker von den „webgrrls.de e.V.“,
Marja-Liisa Jöckel von „ByteRockers’ Games“,
Martin Puppe vom „Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware“ (BIU),
Felix Wittkopf von „S4G School for Games GmbH“
Prof. Susanne Brandhorst vom Studiengang “game design” der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)
Moderation:
Nikola Gazzo von WeTeK Berlin gGmbH

Der Eintritt ist frei, um verbindliche Anmeldung bis 29.09.2014 an gazzo@wetek.de oder mittels unten stehendem Anmeldetool wird gebeten

Kontakt und weitere Informationen: Nikola Gazzo / Caroline Vieten,
++49 (30) 22 50 91 81/-82, csc@wetek.de, www.gemeinsamerfolgreich.csc-pankow.de