Seminar

How to do more with less! Spürbar mehr Souveränität und Selbstbewusstsein

Termin: 28. 11. 2019 – 29. 11. 2019 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Wie können wir als freie, kreative und selbstverantwortlich arbeitende Menschen unser Ziele situativ und fokussiert verfolgen? Wie halten wir die Balance zwischen unserer sensiblen Wahrnehmung nach Innen und Außen? Wie erlangen wir mehr Sicherheit in herausfordernden Situationen, beispielsweise wenn wir unsere Arbeit nach außen tragen wollen? Welche inneren Haltungen unterstützen uns dabei?

Die Antwort auf diese Fragen stärken unsere Souveränität in der Interaktion mit Auftraggebern, Förderern und Mitmenschen. Mit diesem Selbstbewusstsein fällt es uns leichter, unsere kreativen Pläne umzusetzen.

In diesem Seminar steht die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit als freie/r Kreative/r im Mittelpunkt. Ein kreativer Plan ist nichts wert, wenn wir nicht in der Lage sind, ihn der Situation anzupassen. Dafür ist es enorm hilfreich, unsere eigene innere Haltung und unsere wichtigsten Ziele weiter zu entwickeln. Damit können wir nachhaltig kreativ und erfolgreich arbeiten.

Die Dozentin verknüpft als Trainerin und Coach ihre eigenen Erfahrungen als Künstlerin mit Übungen der Angewandten Improvisation sowie Ansätzen aus dem Creative Coaching, des Embodiment und der Achtsamkeit. Im Mittelpunkt des Seminars steht neben der Klärung der individuellen Ziele die Selbsterfahrung: wie können wir diese Ziele persönlich passend im Handeln mit anderen umsetzen? Mit viel Wertschätzung und Achtsamkeit für den persönlichen Prozess!

Die Kunst der Improvisation ist, neben dem professionellem Improtheater, ein intuitives und agiles, handlungsorientiertes Spiel- und Lernfeld, um sich selbst und seinen unterschiedlichen Anteilen auf entspannte und humorvolle Art und Weise zu begegnen.

Damit gewinnen wir spielerisch und leicht tiefer gehende Erfahrungen und Erkenntnisse. Und sind in der Lage, sie auf das eigene Auftreten und Handeln als Selbstständige*r in der Kunst- und Kreativbranche zu übertragen.

Themen des zweitägigen Seminars sind:

  • Freiheit und Selbstverantwortung als kreative/r Selbstständige/r
  • Wahrnehmung nach Innen und Außen
  • Ja, genau … Prinzip
  • Fokus geben und Fokus nehmen
  • Kreativität und Spontaneität
  • Präsenz im Moment
  • Flow
  • Intuition

Ziel des Seminars ist, die Souveränität im Moment zu erhöhen und damit die Kompetenz fokussiert und intuitiv in komplexen Situationen zu handeln.

Umfang:
2 Tage, 16 Teilnahmestunden

Dozent*in:

Dagmar Ege
Künstlerin, Trainerin, Coach, Dozentin

Dagmar Ege ist freie Autorin, Journalistin und Filmemacherin in Berlin. Ihre künstlerische Haltung und Arbeitsweise hinter dieser Arbeit gibt sie als Trainerin und Coach in Unternehmen, Organisationen und an Einzelpersonen weiter. Mit künstlerischen Interventionen und interaktiven Formaten schafft sie Experimentierräume, in denen Führungskräfte und Teams ihr agiles Mindset für NEW WORK Ansätze erproben und erweitern können. Dagmar Ege ist spezialisiert auf die Entwicklung von Innovation, Selbstmanagement und Ganzheit.

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert - Selbständig in der Kulturwirtschaft (ARTWert IV)  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" und von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert. Ein Teil unserer Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit wird im Rahmen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur Berlins aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 30.-:
    Für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur) gilt diese Gebühr für ein Kontingent aus max. 40 Stunden (bis 29.02.2020);
    für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk gilt diese Gebühr für ein Seminar bzw. eine Werkstatt
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin - bitte lest sie euch durch, wir bereiten sie für euch vor und Ihr unterschreibt sie vor Ort unmittelbar vor Beginn der ersten Veranstaltung.
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben - bitte lest sie euch durch, wir bereiten sie für euch vor und Ihr unterschreibt sie vor Ort unmittelbar vor Beginn der ersten Veranstaltung.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare, Werkstätten und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - bitte lest sie euch durch, wir bereiten sie für euch vor und Ihr unterschreibt sie vor Ort unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung - sofern noch nicht erteilt.
  • die Erklärung, dass Ihr als Selbständige in den vergangenen Jahren keine relevanten EU-Subventionen beantragt oder erhalten habt ("De-minimis Erklärung")

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.