Forum

Kulturelle Bildung – Entwicklungen und Fortbildungen 2010

Termin: 15. 12. 2009 | 17:00 –19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

„Kulturelle Bildung“ ist bundesweit ein vieldiskutiertes und zentrales kulturpolitisches Thema, das zeigt nicht zuletzt der Bericht der Enquetekommission „Kultur in Deutschland“. Das Land Berlin hat 2008 ein ressortübergreifend erarbeitetes „Rahmenkonzept Kulturelle Bildung“ auf den Weg gebracht. Das Rahmenkonzept wird zur Zeit fortgeschrieben, ressortüber-greifend in Arbeitsgruppen konkretisiert und mit einem Maßnahmekatalog untersetzt. Kaum ein anderes Themenfeld bindet so viele Institutionen und Mitarbeiter/innen unterschiedlichster Professionen ein: Künstler/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen, Mitarbeiter/innen aus Bibliotheken und Musikschulen, Multiplikator/innen der Jugendarbeit. Die Fort- und Weiterbildung der beteiligten Akteure muss daher Antworten finden auf unterschiedliche Zugänge, gewachsene Traditionen und institutionelle Gegebenheiten.

Das Forum stellt Konzepte vor, diskutiert Modelle spezifischer wie inter-disziplinärer Fortbildungen und fragt nach dem Stand der Kommunikation und Kooperation von Schule, Kita, Jugendarbeit und Kunst- und Kultureinrichtungen.

Es diskutieren auf dem Podium:
Ute Weiss Leder
– Kulturwerk des bbk berlin GmbH
Claudia Hummel
– Institut für Kunst im Kontext / Universität der Künste Berlin
Thomas Deterding
– Kunststaffel / Schillerpalais e.V.
Helge Rehders
– Senatskanzlei / Kulturelle Angelegenheiten
Christoph Happel
– ARTWert / WeTeK Berlin gGmbH

Moderation:
Leonie Baumann
– Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V. (NGBK) / Rat für die Künste

Programm:
17.00 Uhr – Einlass und Begrüßungsgetränk
17.30 Uhr – Beginn der Podiumsdiskussion
anschließend Get together