Online-Seminar

Freude an Akquise mit den eigenen Ressourcen – Online-Netzwerktreffen für Frauen

Termin: 28. 04. 2020 | 10:00 –16:00 Uhr

Akquise ist eins der Arbeitsfelder der kreativen Solo-Selbständigkeit, für das das „ständig“ der bekannten Gleichung „Selbständig = selbst + ständig“ am ehesten gelten sollte. Leider ist es aber mit Abstand das unbeliebteste „Muss“ der Kreativen, denn die meisten unter Euch denken an die so genannte „Kalt-Akquise“ des klinkenputzenden Staubsaugervertreters 😉

Akquise ist in der Kreativ-Szene aber vor allem eins: Netzwerken. Und im Netzwerken sind Frauen eigentlich eher vorn. Weshalb kommt frau dann oft doch nicht zu den erwünschten Umsätzen, Aufträgen oder Fördergeldern?

Oft liegt es an unserer Haltung, die eher zur Bescheidenheit, als zum dick Auftragen neigt – bei Letzterem sind Männer oft besser, da leistungsorientierter geprägt. Deshalb richtet sich dieser Online-Kurs speziell an Frauen, die an ihrer Haltung arbeiten wollen: zu lange denken wir, dass wir „noch nicht gut genug für den Markt“ sind, und wenn wir dann endlich mit uns selbst zufrieden sind, kann es schon zu spät sein…

Es sind meistens Glaubenssätze (wie: „Geld verdirbt den Charakter“, „Geld stinkt“, „Bescheidenhait ist eine Zier“ etc.), die uns hindern, selbstbewusst aufzutreten, die richtigen Preise zu verlangen und mit der Haltung einer „Geschäftsführerin“ in Verhandlungen zu gehen. Glaubenssätze haben uns als Mädchen oder junge Frauen in diese Schattenposition gedrängt, die meisten von uns hatten wohl auch keine erfolgreiche Geschäftsführerin als Mutter, die als prägendes Muster gedient haben könnte….

Gerade jetzt während der Corona-Krise wollen wir nicht klagen und jammern über Unveränderbares oder Vergangenes, sondern uns konkrete Fragen stellen, welche Akquisestrategien mithilfe unseres Netzwerkes und unserer Ressourcen tatsächlich zu besserem Umsatz, zu erfolgreichen Bewerbungen oder zur erwünschten Förderung führen.

Am besten mit Euren ureigenen Ressourcen und so, wie es Euch am meisten Spaß macht, sonst macht frau es nämlich wieder nicht oder zu wenig, anstatt „ständig“. Anknüpfungspunkte bzw. „Gesprächsstoff“ liefert uns diese Krise gerade reichlich.

Und was das mit Akquise zu tun hat, werdet Ihr erfahren und mit praktischen Übungen selbst ausprobieren.

Dieses Netzwerktreffen wird Euch zeigen, wie vielseitig und vor allem wie spaßig Akquise sein kann und muss – und zwar so, wie es Jeder am meisten liegt!

Hinweise:

  • Dieses Netzwerktreffen wird online angeboten.
    Technische Mindestvoraussetzung ist eine einigermaßen gute Internet-Verbindung mit Ton.
  • Das Netzwerktreffen richtet sich ausschließlich an weibliche Künstler*innen und Kreative!
    Ein offenes Seminar zum Thema Akquise ist im Rahmen von ARTWert in Planung. Bei Interesse schreibt uns bitte eine Mail an csc@wetek.de

Umfang:
1 Tag

Dozent*in:

Nikola Gazzo
Beraterin / Coachin / Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Nikola Gazzo hat in Paris Politik- und Kulturwissenschaften studiert und in Frankreich und Jordanien Ausstellungen konzipiert und kuratiert. Sie ist zuständig für Beratungsleistungen speziell für Frauen. Sie ist zertifizierter Systemischer Coach und berät Frauen zu Fragen der Selbständigkeit und der Entwicklung von Geschäftsstrategien unter Berücksichtigung ihrer Lebenssituation. Sie stellt ihre zahlreichen Netzwerke und ihr Know-How zur Verfügung, um frauenspezifischen Bedürfnissen und Ansätzen gerecht zu werden.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Karte nicht verfügbar
Teilnahmebedingungen:

Die Inanspruchnahme einer Beratung ist für Frauen kostenfrei. Voraussetzung ist eine Anmeldung über das nachfolgende Buchungsformular sowie das Ausfüllen von Anmelde- und Teilnahmeformularen vor Ort. Bei telefonischen Beratungen senden wir Ihnen die Formulare zu. Nach Eingang der Online-Anmeldung senden wir Ihnen per Mail einen Terminvorschlag zu außerdem zur besseren Vorbereitung auf den Beratungstermin einen Fragebogen, den Sie uns bitte drei Tage vor dem Termin zurückschicken.

Unsere Beratungsleistungen und unsere Netzwerkarbeit für Frauen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft wird im Rahmen des Frauenspezifischen Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert.

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.