Werkstatt

Steuern, Rechtsformen und Buchhaltung in Pandemiezeiten

Termin: 17. 11. 2020 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin
  • Wie werden erhaltene oder noch zu beantragende Corona-Beihilfen steuerlich und rechtlich behandelt?
  • Wie stellt man Budgets/Nachweise dafür auf?
  • Wie muss ich sie bei der Steuererklärung behandeln, wann wird was durch wen geprüft?
  • Was muss ich evtl. zurückzahlen?
  • Wie wirken sie sich auf meinen Beitrag und die Meldung bei der Künstlersozialversicherung aus?

Diese und andere Fragen behandeln wir in unserem Werkstatttag zu Basics der kreativen Selbständigkeit – angepasst auf die aktuelle Situation, aber auch darüber hinaus:

  • Die richtige Unternehmensform: Freelancer, GbR oder doch UG?
  • Freiberuflich oder Gewerbeanmeldung?
  • Einkommensteuer: Was ist eine EÜR?
  • Umsatzsteuer: Mit oder ohne?
  • Verträge: Was sollte ich beachten?
  • Soziale Absicherung: KSK

mit kompetentem Input, Tipps sowie Zeit für Fragen und Antworten. Aber: Keine Rechts- und/oder Steuerberatung!

Umfang: 1 Tag , 8 Teilnahmestunden

Hinweise:

  • Dieses Seminar ist als Präsenzseminar geplant. Sollte sich die Situation hinsichtlich des Infektionsschutzes ändern, behalten wir uns eine (teilweise oder komplette) Verlegung in den virtuellen Raum vor. Wir informieren dazu rechtzeitig. Bei Fragen dazu könnt ihr uns gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren.
  • Für eine Online-Teilnahme wäre eine stabile Internetverbindung notwendig sowie idealerweise eine Kamera und Headset für Bild und besseren Ton.

Dozent*in:

Dietmar Zimmer
Unternehmensberater / Coach / Dozent

Dietmar Zimmer ist Diplom-Betriebswirt und MBA. Er ist seit über 20 Jahren als selbständiger Unternehmensberater, Coach und Dozent tätig. Sein Beratungsschwerpunkt liegt auf der betriebswirtschaftlichen Seite einer Unternehmensgründung und –führung, insbesondere in den Themen Buchführung und Steuern, Rechtsformwahl, kaufmännisches Rechnen und Businessplanerstellung. Er arbeitet branchenübergreifend, seine Schwerpunkte liegen aber in den Bereichen Kunst und Kultur, Handwerk und Service.

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Geschlecht:*  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 28.02.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - wir senden sie euch vor der ersten Veranstaltung zu, sofern noch nicht erteilt.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.