Forum

Vertragsrecht in der Musikbranche

Termin: 02. 03. 2010 | 17:00 –19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Das Thema Verträge begegnet einem in der Musikbranche täglich – der Club mit dem DJ, das Label mit der Band, der Veranstalter mit einem Künstler, usw. …

Sobald es ums liebe Geld geht versucht man die gemeinsame Geschäftsbeziehung mit Hilfe eine Vertrages abzusichern. Doch nicht immer basieren die Formulierungen dieser Verträge auf dem erforderlichen Fachwissen, nicht selten werden sie in Eile abgetippt oder einfach kopiert. Auf diese Weise kommt es im Streitfall schon mal zum bösen Erwachen. Das von beiden Seiten gewünschte Ziel der Rechtssicherheit decken solche Verträge nämlich häufig nicht.

Was gilt es also bei der Vertragsgestaltung zu beachten? Was muss auf jeden Fall rein und welche Formulierungen sind zu vermeiden?

Die rechtlichen Basics der Vertragsgestaltung zwischen Musiker/innen, Labels, Musikverlagen, Agenturen und Veranstaltern werden von Experten beim nächsten ARTWert-Forum am Dienstag, 2. März vorgestellt. Do’s and Dont’s werden unter Rückgriff auf praktische Erfahrungen vermittelt. Und natürlich werden Publikumsfragen diskutiert.

Auf dem Podium diskutieren und informieren:
Rechtsanwalt Sebastian Graalfs – Schertz Bergmann Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Jan Simon – Beiler, Karl, Platzbecker & Partner
Tilmann Richter – Trinity Concerts GmbH

Moderation:
Eva Kiltz
– V.U.T.  Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.

Ablauf:
17:00 Uhr         Registrierung, Begrüßungsgetränke
17:30 Uhr         Präsentation und Diskussion
ca. 19:30 Uhr    Get together

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Wir bitten jedoch um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an artwert[at]wetek.de bis zum 26. Februar 2010.