Forum

Wer macht den Sound flüssig? Finanzierungsmodelle für Unternehmen der Musikbranche

Termin: 29. 09. 2009 | 17:00 –19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Öffentliche Kredite und Fonds von Bund und Land, Privatkredite der Hausbank, Privatinvestoren

Die bestehenden Unternehmen der Berliner Musikwirtschaft haben trotz oder wegen der derzeitigen Krise einen nicht unerheblichen Finanzbedarf. Oft mit einer geringen oder abgeschmolzenen Kapitaldecke ausgestattet, fehlt es an Liquidität oder Eigenkapital, um mehrere Projekte gleichzeitig zu stemmen oder in erfolgversprechende Kampagnen zu investieren. Jenseits von Mikrokrediten in der Gründungsphase gibt es oft formale und kulturelle Barrieren zwischen der Musik- und der Finanzbranche.

Über Bedarfe und Angebote, Sicherheiten und Vorbehalte, bestehende und
fehlende Strukturen, Forderungen und Konsequenzen informierten und
diskutierten:

Stephan Rombach – Berlin Music Commission
Gisela Fengler – Investitionsbank Berlin
Stephan Gärtner – KfW-Bankengruppe
Dr. Christian Segal – Berliner Sparkasse
Ulf Leonhard – Leonhard Ventures
Horst Weidenmüller
– !K7

Moderation:
Angela Pritzkow
– F3 Marketing

Programm:
17.00 Uhr – Einlass und Begrüßungsgetränk
17.30 Uhr – Beginn der Podiumsdiskussion
anschließend Get together

Die Veranstaltung richtete sich an Entscheider/innen der kleinen und
mittelständischen unabhängigen Musikwirtschaft.

Expertenwissen Musik wird veranstaltet von der Pfefferwerk Aktiengesellschaft und WeTeK Berlin gGmbH im Auftrag der Berlin Music Commission und mit freundlicher Unterstützung von projekt zukunft.