Werkstatt

Werkstatt Akquise-Texte

Termin: 06. 11. 2018 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Wir leben davon, unser Tun & Können zu verkaufen. Dafür müssen wir gebucht und gecastet werden, müssen uns bewerben und vorstellen, unsere Kunden regelmässig auf dem Laufenden halten und hin und wieder auch mal förmliche Anschreiben formulieren.

Wie kann das einfacher gelingen? Worauf muss ich bei meiner Akquise achten? Wie schreibe ich so spannend, dass mein Gegenüber Interesse an mir bekommt?

Wir beschäftigen uns mit heißen und kalten Kontakten, priorisieren die Akquise und lernen aufbauend auf der Storytelling-Methode ansprechend zu schreiben.

Dies war der Inhalt des Seminars am 23./24. August 2018  – an diesem Werkstatt-Tag üben wir konkret anhand der aktuellen Akquise-To dos weiter. Ihr präsentiert, was Ihr in den vergangenen Wochen erarbeitet und verbessert habt, bekommt ein kritisches, aber wertschätzendes Feedback aus der Gruppe und weitere Hinweise und Tipps der Dozentin.

Hinweis:
Nur für Teilnehmende des Seminars. Bei Interesse an einem Nachfolgeseminar schreibt bitte eine Mail an csc@wetek.de.

Umfang:
1 Tag, 8 Teilnahmestunden

Dozent*in:

Kerstin Müller
freie Redakteurin / Dozentin

Kerstin Müller hat Journalismus und Technik der elektronischen Medien in Karlsruhe studiert und ist seit 2008 freie Redakteurin, Dozentin und Kommunikationsberaterin. Neben der Produktion von Image- und Projektfilmen betreut sie zahlreiche medienpädagogische Projekte und Kampagnen für soziale Träger in ganz Deutschland. Ihre Schwerpunkte sind dabei Öffentlichkeitsarbeit, Social-Media-Strategien und positive Kommunikation. www.tausendhoch3.de

Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert - Selbständig in der Kulturwirtschaft (ARTWert IV)  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" und von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert. Ein Teil unserer Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit wird im Rahmen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur Berlins aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr:
    Für ein Kontingent aus max. 40 Stunden (von 12.03.2018 bis 11.03.2020) Teilnahme an Seminaren, Werkstätten, Campus & Beratungen € 30.- für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur) bzw. € 90.- für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin  -  bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben - bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare, Werkstätten und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - sofern noch nicht erteilt, druckt sie bitte aus, unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.