Werkstatt

What’s your story? Auf den Spuren der Heldenreise

Termin: 28. 09. 2021 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Aufbauend auf den Grundlagen des Storytelling lernt Ihr das Tool der Heldenreise kennen und wendet dieses in Schreibübungen auf Eure mitgebrachten Ideen/Projekte an – mit der Zielrichtung, die Frage „What’s your story?“ so kurz und klar wie möglich zu beantworten.

In der Writersroom-Atmosphäre dieser Tages-Werkstatt habt Ihr als Kreativschaffende Gelegenheit, den Fragen nachzugehen, was Ihr erzählen wollt und wie Eure Ideen auf andere wirken. Was berührt, fasziniert, irritiert oder macht neugierig auf mehr?

Der Tag bietet euch Anregungen, das Storytelling-Tool der Heldenreise als Methode zu nutzen, konkrete Projekte (in jedem Stadium) weiter zu entwickeln oder den eigenen künstlerischen Werdegang zu reflektieren.

Ihre lernt für Euch passende Anwendungsmöglichkeiten kennen – individuelle dramaturgische Beratung durch die Dozentin inklusive.

Hinweise:

  • Dieses Seminar wird nach Möglichkeit vor Ort, bei verschärfter Pandemielage online über BigBlueButton angeboten.
  • Voraussetzung für die Teilnahme vor Ort sind die 3 Gs (geimpft, genesen oder getestet – jeweils mit Nachweis/Zertifikat) sowie das Einhalten der dann geltenden Hygienevorschriften – derzeit Tragen einer medizinischen Maske im Haus, Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Meter sowie Händedesinfektion / Händewaschen beim Betreten der Räumlichkeiten. Im Seminar kann am Platz – bei Einhaltung des Mindestabstands – die Maske abgenommen werden.

Umfang:
1 Tag, 8 Teilnahmestunden

 

Dozent*in:

Barbara Miersch
Autorin / Dramaturgin / Creative Producer / Dozentin

Ausgebildet an der Hochschule für Fernsehen und Film in München, hat sie sich von Anfang an für „the whole story“ interessiert, vom kreativen Prozess der Stoffentwicklung bis zur filmischen Umsetzung der Projekte. Mit der gleichen Hingabe, mit der sie Drehbücher schreibt, TV- und Web-Formate entwickelt oder als Dramaturgin Projekte begleitet, arbeitet sie seit 2016 als Mentorin und Dozentin, u.a. im Youtube Space Berlin.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" kofinanziert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 31.01.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden. Der Hintergrund wird in den Hinweisen für Teilnehmende erklärt.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-/Online-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.