Zertifikatskurs

ARTPAED Zertifikatskurs Fachprofil Kulturelle Bildung

Termin: 15. 04. 2024 – 26. 11. 2024 | 9:30 - 16:30 Uhr

Bewerbungsfrist: 15. März

Interdisziplinäre pädagogische Weiterbildung für Künstler*innen und Kulturschaffende
Vermittlungspraxis für die verschiedenen Arbeitsfelder der Kulturellen Bildung

In kompakter Form bietet der Kurs Raum, die Kollaboration unterschiedlicher Akteure, Einrichtungen und Arbeitsweisen in der Kulturellen Bildung zu erproben und pädagogische Haltungen und methodische Konzepte mit der eigenen Praxis zu verbinden.

Inhalte:
Diversität und Teilhabe junger Menschen oder Erwachsener an Kunst und Kultur sind Querschnittsthemen der Weiterbildung. Biographiearbeit, Urbanes Lernen, Einblicke in Kooperationen und Projekte mit unterschiedlichen Einrichtungen, Projektwerkstatt, Kommunikation und kollegiale Beratung sind weitere Schwerpunkte.
Bereits bestehende Kooperationen für Praxisprojekte sind willkommen.

Veranstaltungsorte:
Der Zertifikatskurs findet in der Regel präsent vor Ort, auch in verschiedenen Einrichtungen und mit Dozent*innen der außerschulischen Kulturellen Bildung statt.

Kooperation:
Die Weiterbildung wird in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin realisiert.

Abschluss-Zertifikat:
WeTeK Berlin gGmbH vergibt in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin ein qualifiziertes Zertifikat „Fachprofil Kulturelle Bildung“, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Teilnahme an den Modulen
  • Durchführung eines eigenen Praxisprojektes
  • Präsentation und Reflexion eines Praxisprojekts in einem Kolloquium

Zeitlicher Rahmen:
Der berufsbegleitende Zertifikatskurs umfasst insgesamt max. 200 Stunden. Er setzt sich aus acht (meist 2-Tages-) Modulen im Abstand von ca. drei Wochen, einem Abschlusskolloquium sowie einem Praxisprojekt (40 Stunden) zusammen. Ggf. werden Zusatzmodule angeboten.

Voraussichtliche Termine:
15.-16. April 2024 (Start), 6.-7. Mai 2024, 27.-28. Mai 2024, 17.-18. Juni 2024, 15.-16. Juli 2024, 09.-10. September 2024, 07.-08. Oktober 2024, 04.-05. November 2024, 25.-26. November 2024 (Abschlusskolloquium)

Teilnahmegebühr als Eigenbeitrag:
€ 280,00 (ggf. zahlbar in vier Raten à € 70,00)

Bewerbungen:
Meldet euch bitte über unser Onlineformular an und schreibt bitte kurze Stichpunkte zu Motivation und Fragen in das Feld „Anmerkungen“.

Wir führen sobald wie möglich ein Beratungsgespräch mit euch, in dem wir gegenseitige Fragen klären. Auch über alternative Angebote informieren wir euch gern.

Dozent*innen:

Monika Obenhuber et al.

Monika Obenhuber besitzt langjährige Erfahrung als Organisationsberaterin und Trainerin. Ihre Schwerpunkte liegen in der Projektentwicklung, in der Förderung innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie in der Methodik und Didaktik. Sie hat viele unserer Weiterbildungsprojekte für Kunst- und Kulturschaffende, u.a. in Arbeitsfeldern der Kulturellen Bildung, mit konzipiert und aufgebaut – wie aktuell das Projekt ARTPAED.

Hinweis:
Neben dem Zertifikatskurs bieten wir an: Tagesseminare und Halbtagsseminare, Beratungen zum Arbeitsmarkt der Kulturellen Bildung sowie Module und Workshops zur musikpädagogischen Arbeit  mit der Möglichkeit ein musicpaed-Zertifikat zu erhalten.

Anmeldung:
Ticket-Typ Plätze
Standard-Ticket
ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...
Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten entsprechend den Datenschutzregeln zu.
wird gesendet
Teilnahmebedingungen
Die Veranstaltungen des Programmes ARTPAED 3 - Professionalisierung in der Kulturellen Bildung werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds ESF+) und des Landes Berlin im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" kofinanziert sowie von der Stiftung Pfefferwerk unterstützt.
Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTPAED 3:
  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in bzw. selbständig tätig als Kreative*r in der Berliner Kultur- und Kreativwirtschaft
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr: die Kosten stehen bei den jeweiligen Angeboten
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmenden-Erfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben (in der Regel vor Ort)
  • das vollständige Ausfüllen der Anwesenheitslisten (in der Regel vor Ort)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung am Ende eines Moduls, eines Seminars und einer Beratung
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • eine Anmeldung über dieses Online-Tool. Wir kommen zeitnah auf euch zu.

Abschluss
WeTeK Berlin gGmbH vergibt für die aktive Teilnahme an einzelnen Modulen und Seminaren Zertifikate bzw. Teilnahmebescheinigungen. Für die Teilnahme am gesamten ARTPAED-Zertifikatskurs sowie einer Präsentation eines Praxisprojektes wird in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin ein qualifiziertes Zertifikat „Fachkraft Kulturelle Bildung“ vergeben. Für die Teilnahme an 3 musicpaed-Modulen sowie einer Präsentation eines Praxisprojektes vergeben wir in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt ein Fortbildungs-Zertifikat.

        

In Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin
University of Applied Science
This entry was posted on by .