Workshop

Neue Formen + Formate – Digitale Produktionsmethoden

Termin: 26. 10. 2015 – 30. 10. 2015 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Weinmeisterhaus, Weinmeisterstraße 15, 10178 Berlin

Dieser Workshop gibt den Teilnehmer*innen Techniken an die Hand, ihre künstlerischen Arbeiten und Designs zu digitalisieren, um sie flächig oder räumlich zu reproduzieren.

Im Blickfeld stehen dabei Produktionsverfahren aus der print-on-demand-Industrie wie einzeln aufgelegte Buch- oder  Bekleidungsdrucke, Drucke auf LKW-Planen und Vinyl oder unterschiedlichster Objekte sowie ganze Raum- und Messesysteme. Praktische und exemplarische Übungen mit den Gestaltungsprogrammen von ADOBE veranschaulichen, wie eigene Ideen mit diesen Methoden verwirklicht werden können (Vorkenntnisse im Umgang mit ADOBE-Programmen sind wünschenswert aber nicht vorausgesetzt).

Die Teilnehmer*innen erlernen so, wie ihre Bildwerke sowohl analoger als auch digitaler Art gänzlich neue Formen und Formate annehmen können, vom Ausstellungskatalog bis hin zu großformatigen Billboards im öffentlichen Raum. Zur weiteren Vertiefung werden wir im Rahmen dieses Workshops diverse Arbeiten der jüngeren Kunst- und Designgeschichte dahingehend untersuchen, wie sie praktisch realisiert wurden.

 

http://creative-service-center.de/wp-content/uploads/2015/01/Christoph-Balzar-2013.jpg
Dozent:

Christoph Balzar ist PhD Cand. in Art History am Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, M.A. Kunst im Kontext, Dipl. Kommunikationsdesigner sowie ADOBE Certified Instructor. Er arbeitet als Künstler, Kurator, Mediator und Dozent. Das Ziel seiner künstlerisch-wissenschaftlichen Praxis ist die Schaffung von Dialogen in Form gemeinsamer Ausstellungen, Forschungskooperativen oder transdisziplinärer Projekte.

Kosten: Für die Teilnahme ist ein Unkostenbeitrag in Höhe von € 10.- für Kaffee u.Ä. vorab zu zahlen.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen werden anteilig aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin finanziert.

Voraussetzung der Teilnahme an ARTWert+Veranstaltungen ist eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in (Urheber*in und/oder Leistungschutzberechtigte*r), ein Wohnsitz in Berlin sowie die rechtzeitige Abgabe folgender Unterlagen:

  • Fragebogen zu Ausbildung, Tätigkeit und Referenzen
  • Anmeldung
  • Teilnahmevereinbarung
  • Merkblatt zur Erhebung personenbezogener Angaben
  • Erlaubnis zur Verwendung von Bild- und Tonmaterial

Den Fragebogen könnt ihr direkt am Rechner ausfüllen und uns per Mail an csc[at]wetek.de zurücksenden. Eure Anmeldeunterlagen benötigen wir mit euren Unterschriften im Original, deshalb sendet diese bitte per Post an WeTeK Berlin gGmbH, Erich-Weinert-Straße 145, 10409 Berlin.

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Kontaktiert uns!

Gefördert durch:

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.