Werkstatt

Erklärfilme: Vom Bild zum Film

Termin: 11. 10. 2018 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Medienzentrum Pankow, Hosemannstraße 14, 10119 Berlin

Du bringst Deine einfache Film-Idee / Story bereits mit und lernst Deine Zeichnungen oder Fotos für einen kleinen Film einfach zu animieren.

Wir erarbeiten uns ein kleines Drehbuch und zeichnen die einzelnen Szenen daraus.

Ihr übt, diese Zeichnungen so in ihre Einzelteile zu zerlegen, dass Ihr wir sie animieren könnt. Ihr lernt dabei die Methode, vorausplanend zu denken und zu zeichnen.

In mehreren Runden präsentiert Ihr eure Zwischenergebnisse und erhaltet ein Feedback.

Mit einem Animationsprogramm lernt Ihr, Eure Zeichnungen in Bewegung zu setzen, so dass Ihr mit einer kleinen fertigen Filmsequenz nach Hause geht. Und dort weiterarbeiten könnt.

Denn Erklärfilme werden immer häufiger benutzt und gebraucht,  um komplexe Sachverhalte einfach und in kurzer Zeit zu erklären und um Produkte oder Dienstleistungen online zu vermarkten. Die Herstellung solcher Erklärfilme / Erklärvideos können ein weiteres Standbein für eure Finanzierung mit kunstnahen Jobs werden.

Hinweise: Damit wir die erforderlichen technischen Voraussetzungen vor Ort zur Verfügung haben, findet diese Werkstatt in unserem Medienzentrum Pankow (mezen) statt.

Wir werden mit „Stop motion“ auf iPads arbeiten. Es war uns wichtig, für alle die gleiche Basis und zwar ein kostenloses Programm zur Verfügung zu stellen.
Unser Schwerpunkt liegt also nicht in den technischen Möglichkeiten der vielen Animationsprogramme, sondern in der simplen Denkweise für die Inhalte.
Ihr werdet selber zu einem vorgegebenen Text ein Storyboard zeichnen, Eurer Drehbuch, in dem Ihr die Bilder für die einzelnen Szenen festlegt und dann werdet Ihr diese einzelnen Szenen Zeichen oder Ihr könnt auch kollagieren und schneiden, davon Fotos machen und diese im „Stop Motion“ zu einem Film zusammen montieren.
Ihr übt eine Bewegung in ihre Einzelphasen zu zerlegen, damit dann daraus eine fließender Ablauf wird. Da gilt oft: weniger ist mehr.
Heißt: eine Szene so einfach umdenken, wie möglich, so dass sie möglichst einfach darstellbar ist. Genau das werden wir gemeinsam üben und Ihr werdet auch von der Inspiration der Ideen der Anderen profitieren.

Umfang: 1 Tag, 8 Teilnahmestunden

Dozent*in:

Katharina Kosak
Grafikdesignerin, Dozentin

Die Diplom-Grafikdesignerin studierte an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Seit über 20 Jahren selbständig, verfügt sie über umfangreiche Erfahrungen bei Corporate Design und Illustration. Durch ihre Arbeit als Dozentin für Unternehmen verschiedener Branchen kann sie auf vielfältigste „Bildübersetzungen“ von Gedankenwelten zurückblicken. Einige ihrer Graphic-Recording-Referenzen: Volkswagen Financial Services, Slow Politics Conference 2014, AVEC Lab Berlin

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert - Selbständig in der Kulturwirtschaft (ARTWert IV)  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" und von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert. Ein Teil unserer Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit wird im Rahmen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur Berlins aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr:
    Für ein Kontingent aus max. 40 Stunden (von 12.03.2018 bis 11.03.2020) Teilnahme an Seminaren, Werkstätten, Campus & Beratungen € 30.- für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur) bzw. € 90.- für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin  -  bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben - bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare, Werkstätten und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - sofern noch nicht erteilt, druckt sie bitte aus, unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.