Workshop in English

Communicate successfully beyond cultural differences

Termin: 20. 11. 2018 | 09:30 –16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

The objective of this seminar is to hone your intercultural competencies and thereby support you to establish yourself professionally in Germany. It will raise your awareness for the intricacies of German culture in contrast to your own as well as the other participants’ cultures. This can help you develop strategies to better communicate with potential local clients, colleagues, partners and collaborators, to avoid conflicts and even to navigate the notorious German bureaucracy.

It will also help you to network more successfully in professional and private contexts and can help you to reach out beyond your cultural community (this is not just referring to a national identity but can also be applicable to bridging other cultural contexts, like certain art scenes, creative and business communities etc.)

It can even enrich your social life and help you burst out of the “expat bubble” (should you feel stuck in one).

Methods

You will be introduced to a set of cultural dimensions and standards. However these are not introduced and utilized in the sense of strict guidance or generally applicable recipes to unlock another culture (as these do not really exist) but as an invitation to reflect your own experiences, question critical incidents and their outcomes, apply to your own situations and thereby broaden your scope of options, actions and possibilities of positive outcomes.
You will experience a positive, respectful atmosphere that promotes mutual support. Several teamwork scenarios will enable you to harness the experiences and knowledge of the whole group to find better options and new perspective for your individual intercultural communication and exchange.

This course is for you if

 

  • you are an artist or creative individual with an idea or project that you want to establish or are already running in Berlin
  • you are a creative or artistic freelancer, entrepreneur or business owner and want to improve your knowledge of the intricacies of intercultural communication
  • you are new in Berlin or have been living here for a while and find it easier to follow a course in English than in German
  • you are a local and want to connect and exchange ideas with creatives from different cultural backgrounds while practicing to communicate in English
  • you are an open minded and respectful individual that wants to meet people with different cultural backgrounds

Duration
1 day, 8 hours

Trainer:

Sebastian Adelung
Intercultural Trainer / Coach

Sebastian Adelung is an intercultural trainer and coach for businesses as well as social institutions operating in international contexts. The purpose of the trainings and coaching sessions is to raise awareness for cultural differences and to smoothen challenges arising from them. Sebastian has studied and worked in Germany, Egypt, France and the UK. He holds a Bachelor’s Degree in Arabic Studies from the Free University of Berlin and a Master’s Degree in International Relations from the University of Durham.

Philipp Schwenzer
Coach / Consultant / Trainer

Philipp Schwenzer is a certified Systemic Coach and counsellor for the cultural industries, creative individualists, musicians and start-ups. Clients that want to improve their communication, marketing and entrepreneurial skills find dedicated support in seminars, workshops and individual coaching sessions. He facilitates creative business models from first ideas to vision, strategy and implementation. Philipp holds a Masters Degree in Strategic Marketing from Berlin University of the Arts.

 

Partner:

This seminar is offered in cooperation with the Germany Israel Cultural Foundation e.V.

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert - Selbständig in der Kulturwirtschaft (ARTWert IV)  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" und von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert. Ein Teil unserer Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit wird im Rahmen des Programms zur Stärkung der Fraueninfrastruktur Berlins aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr:
    Für ein Kontingent aus max. 40 Stunden (von 12.03.2018 bis 11.03.2020) Teilnahme an Seminaren, Werkstätten, Campus & Beratungen € 30.- für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur) bzw. € 90.- für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk
  • die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeliste (ErstTeilnahme) an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin  -  bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • die Einwilligungserklärung zur Erhebung personenbezogener Angaben - bitte füllt sie am Rechner aus, druckt sie aus,  unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der Seminare, Werkstätten und Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - sofern noch nicht erteilt, druckt sie bitte aus, unterschreibt sie von Hand und bringt sie zur Veranstaltung mit.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.