Online-Seminar

Make Your Streams Come True

Termin: 25. 01. 2021 | 09:00 –16:00 Uhr

Dein eigenes Streaming-Angebot:

Technische Umsetzung, geeignete Plattformen, Strategien für Inhalte & Selbstdarstellung

Du willst mit Deinem Angebot online gehen und live zeigen, was Du tust, performst, anbietest…?

In  diesem DIY Streaming Workshop wollen wir zeigen, dass der Einstieg in das Thema gar nicht so kompliziert ist.

Wir werden einen Überblick über die gängigen Streaming Plattformen wie YouTube, Twitch, Instagram Live, Facebook geben und wie diese zu nutzen sind. Gemeinsam schauen wir uns an, welche technische Ausstattung und Software für ein eigenes kleines Streaming Studio (z.B. zu Hause) benötigt wird und wie diese zu nutzen sind. Aber nicht nur der technische Aspekt wird beleuchtet, sondern auch inhaltliche Ansätze, deine Selbstdarstellung und Außenwirkung.

Was ist deine Botschaft und wie transportierst du diese? Wie möchtest du dich präsentieren, und wie kannst du Menschen für dein Streaming-Angebot begeistern? Ein Augenmerk wird dabei auch auf den Stellenwert der direkten Interaktion mit deinen Zuschauer*innen gelegt. Welche Chancen und Möglichkeiten der Partizipation bietet ein Live-Stream?

Der Begriff “audiovisuelle Angebote” ist bewusst weit gefasst. Das kann alles sein vom DJ-Set über Live Performance, Lesungen, Interviews, Expertengespräche, Workshops…

Ziel ist es, am Ende des Workshops eine fundierte Übersicht über die Möglichkeiten und Umsetzung von Video-Streaming zu haben. Wir wünschen uns, dass du eine Vision deines eigenen Streaming-Vorhaben entwickelst und dich dafür begeistern kannst. Mit Unterstützung der Dozentin möchten wir dich ermutigen, dieses technisch, strukturell und inhaltlich umzusetzen. Der Workshop soll dir die ersten Basics mit auf den Weg zu geben, um deine Ideen motiviert verwirklichen zu können.

 

Umfang
1 Tag (8 Teilnahmestunden)

Hinweise

  • Aufgrund der aktuellen Situation findet dieses Seminar online statt. Wir nutzen dafür das Webkonferenzsystem BigBlueButton.
  • Für eine Online-Teilnahme ist eine stabile Internetverbindung notwendig sowie eine Kamera und idealerweise ein Headset für besseren Ton.

Dozent*in:

Christine Möllers
Dozentin, Musikproduzentin, DJ, Event-Managerin

Christine Möllers kennt und repräsentiert die Clubszene Berlins. Als Musikproduzentin & DJ ‘Chrystal Chris’, im Duo ‘Saphear’ mit Jazz-Geiger ‚Sawatzki’ sowie als Event-Managerin der ‚Kolibri Sinfonie’ hat sie viel Bühnen- und Veranstaltungserfahrung gesammelt und sich in Berlin ein großes kulturelles Netzwerk aufgebaut.
Geprägt von ihrem früheren Beruf als Sozialarbeitern, setzt sie sich als Kreativschaffende für eine offene und tolerante Gesellschaft ein, die von gegenseitiger Empathie geprägt ist. Bei ‚United We Stream‘ engagiert sie sich, Clubkultur und interdisziplinäre Projekte auch digital für ein globales Publikum erlebbar zu machen und somit auf relevante Diskurse unserer Gegenwart aufmerksam zu machen.

Anmeldung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veranstaltungsort:
Karte nicht verfügbar
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 28.02.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden. Der Hintergrund wird in den Hinweisen für Teilnehmende erklärt.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - wir senden sie euch vor der ersten Veranstaltung zu, sofern noch nicht erteilt.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.