Seminar

Sich selbst stärken. Motivation finden. Neues entwickeln.

Termin: 05. 11. 2020 – 06. 11. 2020 | 09:00 –16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Creative Service Center der WeTeK Berlin gGmbH, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Anfang 2020 hattest du noch konkrete Ziele, wie du dich und deine professionelle kreative Arbeit weiter nach vorne bringst.

Mehr als ein halbes Jahr nach dem Corona-Lockdown fragst du dich vielleicht, was davon überhaupt noch übrig ist, wie du dich und deine Arbeit gezwungener Maßen verändern musst – und vor allem, woher du die nötige Energie dafür holst. Dass es für dich weiter geht, steht außer Frage – die Frage ist, wie du es gestaltest!

Mit diesem Seminar hole ich dich da ob, wo du (vielleicht) gerade als von den Einschränkungen durch Covid-19 gebeutelte*r professionelle*r Kreative*r stehst. Ich will dir Mut machen, dass du dir deiner Stärke wieder bewusst wirst, Kraft schöpfst und Ziele neu für dich definierst. Raus aus der lähmenden Unsicherheit, rein in deine individuelle Selbstwirksamkeit – ganz so, wie es für dich im Moment sinnvoll ist.

Wir machen eine Bestandsaufnahme deines aktuellen kreativen Prinzips: Deinem kreativen Schaffen – deiner eigenen Person – deinem professionellen kreativen Angebot. Was vom „Alten“ darf bleiben und wo muss „Neues“ erdacht werden? In welchem Tempo willst du Neues angehen, wie kannst du dich für deine kreative Arbeit motivieren? Und wo musst du erst wieder nötige Ressourcen schaffen, damit du genug Kraft und Fokus für deine (neuen) Ziele und ein erfolgreiches Ergebnis hast?

Durch Übungen mit kreativen Methoden (u.a. Schreiben, Gestalten, Impro) und Elemente der Achtsamkeit und Körperarbeit entlasten wir den Kopf und laden die Intuition ein, spielerisch Elan, Fokus und Ideen für neue Ziele zu entwickeln – und erste Schritte der Umsetzung zu planen. Damit „jeder Krise wohnt eine Chance inne“ auch für jede*n Kreative*n zur persönlichen Wahrheit werden kann.

Hinweise

  • Dieses Seminar ist als Präsenzseminar geplant. Sollte sich die Situation hinsichtlich des Infektionsschutzes ändern, behalten wir uns eine (teilweise oder komplette) Verlegung in den virtuellen Raum vor. Wir informieren dazu rechtzeitig. Bei Fragen dazu könnt ihr uns gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren.
  • Für eine Online-Teilnahme wäre eine stabile Internetverbindung notwendig sowie idealerweise eine Kamera und Headset für Bild und besseren Ton.

Dozent*in:

Dagmar Ege
Künstlerin, Trainerin, Coach, Dozentin

Dagmar Ege ist freie Autorin, Journalistin und Filmemacherin in Berlin. Ihre künstlerische Haltung und Arbeitsweise hinter dieser Arbeit gibt sie als Trainerin und Coach in Unternehmen, Organisationen und an Einzelpersonen weiter. Mit künstlerischen Interventionen und interaktiven Formaten schafft sie Experimentierräume, in denen Führungskräfte und Teams ihr agiles Mindset für NEW WORK Ansätze erproben und erweitern können. Dagmar Ege ist spezialisiert auf die Entwicklung von Innovation, Selbstmanagement und Ganzheit.

Anmeldung:

ESF-Teilnehmer*innenerfassung
Unsere Angebote werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt. Daher sind die folgenden Angaben Voraussetzung für eine Teilnahme. Solltet Ihr dieses Formular bereits bei einer früheren Buchung ausgefüllt haben, entfällt dieser Schritt.  
Geschlecht:*  
Höchster Schulabschluss:*
Höchster Berufs- oder Studienabschluss:*
Erwerbsstatus unmittelbar vor Eintritt in das ESF-geförderte Projekt:*
1) z.B. Hausfrau/mann, Elternzeit, Pflege von Angehörigen, Krankheit etc.
wenn arbeitslos* Dauer der Arbeitslosigkeit:
wenn arbeitslos* Arbeitslosengeldbezug:
Freiwillige Angaben:  Der/die Teilnehmende ...

Veranstaltungsort:
Lade Karte ...
Teilnahmebedingungen:

Die Veranstaltungen des Programms ARTWert V - Professionalisierung in der Kulturwirtschaft  werden aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin unterstützt im Rahmen des Förderinstruments "Qualifizierung in der Kulturwirtschaft (KuWiQ)" sowie von der Stiftung Pfefferwerk kofinanziert.
Unsere Beratungsleistungen und Netzwerkarbeit speziell für Frauen wird im Rahmen des Projekts "Beratungen / Netzwerke für Frauen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft" aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung kofinanziert.

Voraussetzungen für die Teilnahme an ARTWert-Seminaren, -Werkstätten & Beratungen:

  • eine professionelle Tätigkeit als Künstler*in
  • ein Wohnsitz in Berlin
  • die fristgerechte Bezahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 40.-. Wir senden euch nach der Anmeldung eine Rechnung per Mail. Eine Erstberatung ist kostenfrei.
    Die € 40.- umfassen ein Kontingent für den Zeitraum bis max. 28.02.2022:
    - von max. 40 Stunden/5 Tage für Angehörige der Freien Szene (Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Buch / Literatur);
    -  von max. 20 Stunden/2,5 Tage für Kreative aus den Teilbranchen Design, Film, Presse, Rundfunk.
  • die Einwilligungserklärung der Teilnehmenden dient zugleich der Anmeldung zur Teilnahme an einer ESF-geförderten Maßnahme in Berlin und als Einwilligung zur Erhebung personenbezogener Angaben - wir benötigen den Teil C unterschrieben zurück, den wir euch auch vor der ersten Veranstaltung zusenden.
  • das vollständig ausgefüllte Formular zur Teilnehmer*innenerfassung an einer ESF-geförderten Maßnahme. (Dies ist in den Anmeldevorgang integriert, füllt es bitte einmalig aus.)
  • die Teilnahme an einer Kompetenzfeststellung im Rahmen der (Online-)Seminare, Werkstätten und (Telefon-)Beratungen
  • die Beteiligung an zwei Verbleibserfassungen nach Abschluss der Teilnahme
  • die Erlaubnis zur Verwendung von Bildmaterial - wir senden sie euch vor der ersten Veranstaltung zu, sofern noch nicht erteilt.

logo sengpg quer

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.